07.02.01 10:22 Uhr
 174
 

Historischer Konfuzius Tempel durch Reinigung irreparabel beschädigt

Ein Konfuzianischer Tempel, den es seit 478 v.ch. gibt, sollte im Auftrag der Chinesischen Touristenbehörde gereinigt werden. Die Touristenattraktion ist seit 1994 sogar Weltkulturerbe.

Leider war die Reinigungsfirma den Artefakten gegenüber nicht besonders sensibel. Zur Reinigung der Wände benutzen sie Hochdruckdüsen, beschädigten oder zerstörten mehrere wertvolle Statuen und wuschen sogar vergoldetet Ornamente von der Decke.

Nun sind unbezahlbare Wandmalereien, Holzsäulen und Schnitzereien für immer verloren.