07.02.01 09:19 Uhr
 2
 

AOL denkt an Börsengang in Europa

Der amerikanische Internet Service Provider America Online erwägt eine Ausgliederung des Europageschäfts und eine entsprechende Platzierung an der Börse.

Wie das Handelsblatt erfahren haben will, stelle dies für das Unternehmen durchaus eine Option dar. Allerdings müsse das Marktumfeld besser sein.

In Deutschland entwickle sich der Service sehr erfreulich. Aktuell habe man die Marke von 2 Millionen Kunden überschritten, so das Blatt weiter.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?