07.02.01 09:03 Uhr
 684
 

Frauensexshops - Männer müssen draußen bleiben

Emanzipation und ein genereller Wechsel der Mentalität haben dazu geführt, dass es in Europa inzwischen Sexshops fast ausschließlich für Frauen gibt. Ein gutes Beispiel ist ein Schweizer Geschäft in welches Montags Männer keinen Zutritt haben.

In Zürich hat es Anita Wildermuth noch weiter getrieben, in ihrem Laden 'Fermintin' hatte bis vor kurzem nur weibliche Kundschaft die Möglichkeit, erotische Artikel zu erstehen. Seit kurzer Zeit dürfen nun Männer 2X in der Woche ins Geschäft.

Einer der Betreiber eines solchen 'Frauensexshops' erklärte: 'Wir wollen den Frauen die Möglichkeit geben erotisches Zubehör einzukaufen ohne den obszönen Blicken der Männer ausgesetzt zu sein'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Frau
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Bürgermeister will Bierpreis-Bremse am Oktoberfest einführen
Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)
"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald
Moderatorin Caroline Beil erwartet mit 50 Jahren ein Kind: "Ein Wunder"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?