06.02.01 22:10 Uhr
 16
 

Notfunk-Netz mit Amateurfunk nach Erdbeben in Indien

Einsatz beim jüngsten Erdbeben in Indien zeigten auch die Funkamateure aus der Region und aus aller Welt.

Fünf inländische Stationen hatten bzw. haben auf Frequenzen im 20 und im 40 Meter Band für echten Notfunk-Verkehr mit der Welt gesorgt.

An alle anderen Nutzer dieser Frequenzen erging die dringende Bitte diese wirklich lebenswichtigen Frequenzen freizuhalten, damit die Aussendungen keinesfalls gestört werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexstohr
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Netz, Erdbeben, Amateur
Quelle: www.darc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Österreich: In Zoo kommen weiße Tiger-Vierlinge zur Welt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?