06.02.01 22:10 Uhr
 16
 

Notfunk-Netz mit Amateurfunk nach Erdbeben in Indien

Einsatz beim jüngsten Erdbeben in Indien zeigten auch die Funkamateure aus der Region und aus aller Welt.

Fünf inländische Stationen hatten bzw. haben auf Frequenzen im 20 und im 40 Meter Band für echten Notfunk-Verkehr mit der Welt gesorgt.

An alle anderen Nutzer dieser Frequenzen erging die dringende Bitte diese wirklich lebenswichtigen Frequenzen freizuhalten, damit die Aussendungen keinesfalls gestört werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexstohr
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Netz, Erdbeben, Amateur
Quelle: www.darc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?