06.02.01 19:36 Uhr
 1
 

iVillage nach Women.com-Übernahme deutlich im Plus

Nachdem das Frauen-Internetportal iVillage.com heute seine Zahlen sowie eine Übernahme meldete, kann der Kurs aktuell um 35% zulegen auf 2,3 Dollar. Das 52-Wochen-Hoch von 27,3 Dollar liegt damit zwar noch in weiter Ferne, von den Tiefstkursen um 0,6 Dollar konnte sich der Titel jedoch bereits deutlich erholen.

iVillage konnte demnach die Analysten mit einem Verlust von 9,8 Mio. Dollar oder 33 Cents je Aktie überraschen. Diese waren zuvor von -43 Cents ausgegangen. Im Vorjahreszeitraum lag der Verlust noch bei 26 Mio. Dollar oder 91 Cents. Weiter wurde bekannt, daß iVillage den Konkurrenten woman.com für umgerechnet 47 Mio. Dollar übernehmen wird. Dies entspricht einer Prämie von fast 50% im Vergleich zum gestrigen Schlußkurs. Zusätzlich hat sich die Hearst Corp., der bisherige Eigentümer von woman.com, dazu bereit erklärt, in den nächsten 3 Jahren bis zu 21 Mio. Dollar an iVillage zu zahlen. Das Unternehmen soll im Ausgleich dafür Werbung bekommen.

Die Analysten von Goldman Sachs erhöhten heute auch ihre Gewinnerwartungen für das Fiskaljahr 2001 auf einen Gewinn von einem Cent je Aktie. Zuvor ging man noch von einem Verlust von 7 Cents je Aktie aus. Die Umsatzerwartungen wurden jedoch von 102,5 auf 80,4 Millionen Dollar gesenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Villa
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?