06.02.01 19:11 Uhr
 17
 

Kalaschnikow als Souvenir aus dem Kosovo?

Ein Oberstleutnant aus dem Gebirgsjägerbattaillon Schneeberg hat im Jili 1999 ein Maschinengewehr aus dem Kosovo nach Deutschland geschmuggelt.

Die Waffe war nicht funktionstüchtig.
Der vermutete Waffenschmuggel im großen Stil hat sich nicht bestätigt.

Am 14. Februar beginnt das Gerichtsverfahren. Außerdem hat der Offizier mit Disziplinarmaßnahmen seines Arbeitsgebers zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosovo, Kalaschnikow, Souvenir
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?