06.02.01 15:43 Uhr
 152
 

Pfiffiges aus Sachsen

In einer Ausstellung in Dresden sind bis 17.Februar Erfindungen von sächsischen Tüftlern zu sehen.
Insbesondere Autos, Maschinen, tausend Kleinigkeiten, die zu DDR-Zeiten das Leben erleichterten und eigentlich gar nicht sein durften.

Selbst ein Perpetuum mobile wird versucht herzustellen. Die Mangelwirtschaft der DDR hat die Bürger dazu getrieben, Dinge zweckverfremdet neu einzusetzen.

Zitat: 'Wir konnten aus allem etwas machen und sind nicht so dumm wie wir immer hingestellt werden.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sachsen, Pfiff
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Paris: Eiffelturm wird für 300 Millionen Euro renoviert
Studie: Eltern verbringen inzwischen doppelt so viel Zeit mit ihren Kindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?