06.02.01 13:05 Uhr
 23
 

Baby auf Imbiss-Toilette ausgesetzt

Eine 16-jährige Mutter war wohl mit ihrem Nachwuchs überfordert.
Am Sonntag in den frühen Morgenstunden suchte sie einen Imbiss auf und ging dort zur Toilette.
Als die junge Mutter ohne das´Baby wiederkam, wurde der Imbissbesitzer stutzig.

Er fand das fünf Wochen alte Baby im Toilettenraum, wo es die Mutter abgelegt hatte.
Die Mutter wurde wenig später von der Polizei aufgesammelt.
Sie und das Baby werden jetzt vom Jugendamt betreut.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Toilette, Imbiss
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?