06.02.01 12:44 Uhr
 37
 

Ärger in Grossbritannien: Prinz Edward trifft sich mit "Faschisten"

Ein Treffen des Prinzen mit Susanne Riess-Passer, der Vorsitzenden der FPÖ, der auch Jörg Haider angehört, sorgte gestern in Grossbritannien für politischen Aufruhr.

Prinz Edward, seine Frau Sopie und die österreichische Politikerin überreichten gemeinsam Preise bei einem Ski-Wettkampf in St. Anton.

In England sieht man den Ruf der Monarchie gefährdet, wenn man mit solchen Gruppen in Verbindung gebracht wird.

Ein Sprecher des Königshauses wies die Vorwürfe zurück: "Der Prinz wusste wahrscheinlich gar nicht, wer die Frau war".

Schon einmal, vor über 60 Jahren, sorgte das britische Königshaus für Aufruhr - damals traf Edward VIII Adolf Hitler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: indiskret.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prinz, Ärger
Quelle: www.the-sun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?