06.02.01 12:44 Uhr
 37
 

Ärger in Grossbritannien: Prinz Edward trifft sich mit "Faschisten"

Ein Treffen des Prinzen mit Susanne Riess-Passer, der Vorsitzenden der FPÖ, der auch Jörg Haider angehört, sorgte gestern in Grossbritannien für politischen Aufruhr.

Prinz Edward, seine Frau Sopie und die österreichische Politikerin überreichten gemeinsam Preise bei einem Ski-Wettkampf in St. Anton.

In England sieht man den Ruf der Monarchie gefährdet, wenn man mit solchen Gruppen in Verbindung gebracht wird.

Ein Sprecher des Königshauses wies die Vorwürfe zurück: "Der Prinz wusste wahrscheinlich gar nicht, wer die Frau war".

Schon einmal, vor über 60 Jahren, sorgte das britische Königshaus für Aufruhr - damals traf Edward VIII Adolf Hitler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: indiskret.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prinz, Ärger
Quelle: www.the-sun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?