06.02.01 11:23 Uhr
 22
 

Urteil zu "Rauchen im Flugzeug"

Rauchen im Flugzeug ist nicht mehr nur von Seiten der Airlines verboten, es kann nun auch gerichtlich geandet werden.

Ein Kaufmann aus Heidelberg hielt seine Sucht auf einem Flug aus Singapur nicht mehr aus und zündete sich eine Zigarette an. Nach drei Zügen allerdings musste er sie aber wieder ausmachen. Seine Personalien wurden notiert und es folgte eine Anzeige.

Es folgte ein Bussgeldbescheid über 300 DM. Die Richter beriefen sich darauf, dass diese Tat "eine Belästigung der Allgemeinheit" sei.


ANZEIGE  
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Urteil, Flugzeug, Rauch, Rauchen
Quelle: www.frankfurter-rundschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?