06.02.01 10:05 Uhr
 951
 

Frentzen macht sich Sorgen: Williams-Team zu schnell für ihn?

Der Jordan Fahrer, Heinz-Harald Frentzen runzelt die Stirn angesichts der starken Konkurrenz. "Mich beunruhigt, dass bei Williams alles so gut läuft", so der Rennheld.

Das Team ist sehr lange Distanzen gefahren und war nicht langsam trotz viel Benzin an Bord. Er glaube, dass der Williams ein sehr schnelles Auto ist.

Für sein eigenes Auto kann er nur sagen, dass die Mechanik des Renners gut ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Team, Williams, Sorge
Quelle: www.f1racing.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Turnen: Fabian Hambüchen bezeichnet Verbandsreform als "größten Scheiß"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?