06.02.01 09:39 Uhr
 27
 

F1-Pilot ist strikt gegen die Einführung der Traktionskontrolle!

Die Traktionskontrolle soll ab dem 4 Rennen des Jahres wieder eingeführt werden. Grund der Einführung ist die gegenseitige Beschuldigungen der Teams. Der Kanadier Jaques Villeneuve glaubt sogar das die Wiedereinführung mehr Nach- als Vorteile bringt.

"Das einzig gute wäre, das sich die Teams nicht gegenseitig Schummelei vorwerfen". Der Nachteil ist, dass praktisch jedem ein guter Start gelingen wird.

Das Überholen wird auch nicht einfacher, da der Fahrer vor dir, durch die Traktionskontrolle fast keine Fehler mehr in Kurven macht. Dadurch wird das Überholen noch viel schwerer werden, so Villeneuve.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Pilot, Einführung
Quelle: www.f1racing.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?