06.02.01 09:34 Uhr
 26
 

Wegen BSE gehen in Spanien die Preise für Schuhe hoch

An eine der Konsequenzen die sich aus der BSE-Krise ergeben hat bisher noch niemand gedacht, das Leder wird knapp. Wie eine renommierte spanische Tageszeitung berichtet hat die Leder verarbeitende Industrie bereits Probleme Rohstoffe zu beschaffen.

Im Klartext heisst das, die Preise für Schuhe in Spanien sind stark angestiegen. Da kaum noch Rinder geschlachtet werden kann in Folge auch kein Leder hergestellt und weiter verarbeitet werden.

Gibt ein spanischer Fabrikant derzeit 20 Container Rinderleder in Auftrag kann er sich glücklich schätzen, wenn ihm ein Drittel der angeforderten Menge geliefert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Spanien, Schuh
Quelle: www.infocanarias.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?