06.02.01 09:34 Uhr
 26
 

Wegen BSE gehen in Spanien die Preise für Schuhe hoch

An eine der Konsequenzen die sich aus der BSE-Krise ergeben hat bisher noch niemand gedacht, das Leder wird knapp. Wie eine renommierte spanische Tageszeitung berichtet hat die Leder verarbeitende Industrie bereits Probleme Rohstoffe zu beschaffen.

Im Klartext heisst das, die Preise für Schuhe in Spanien sind stark angestiegen. Da kaum noch Rinder geschlachtet werden kann in Folge auch kein Leder hergestellt und weiter verarbeitet werden.

Gibt ein spanischer Fabrikant derzeit 20 Container Rinderleder in Auftrag kann er sich glücklich schätzen, wenn ihm ein Drittel der angeforderten Menge geliefert wird.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Spanien, Schuh
Quelle: www.infocanarias.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?