06.02.01 09:09 Uhr
 15
 

BMW zählt auf Leichtbauweise!

BMW unternahm jetzt den ersten Schritt in Sachen Leichtbauweise und schloss einen Vertrag mit einer amerikanischen Firma namens Zoltek, die sich auf Fasermaterialien spezialisiert haben, ab.

Zoltek hat bereits einen Weg gefunden Fasern mit ausgezeichneten Eigenschaften billig und schnell zu produzieren.

Von dem Material verspricht man sich eine Gewichtsverminderung im Verbleich zu Stahlblech bzw. Aluminium von 50 bzw. 30%.
Die Vorteile liegen auf der Hand. Durch leichteres Material würde sich der Verbrauch reduzieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tokra17
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Leichtbau
Quelle: www.autouniversum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?