06.02.01 09:06 Uhr
 132
 

eToys entlässt Rest der Belegschaft

Der sich seit Längerem in Schwierigkeiten befindliche Internet-Händler eToys gab am gestrigen Tag bekannt, nun auch die noch verbliebenen Angestellten zu entlassen. Die jetzt noch vorhandene Belegschaft wird ihren Job demnach ab April verlieren. Die Tage des Internet-Spielwaren-Verkäufers sollten damit endgültig gezählt sein.

Insgesamt 293 Mitarbeiter in den Büros in Ontario und Blairs werden am 6. April entlassen. Hierdurch wird auch der Rest der einst 1000 Mitarbeiter starken Belegschaft entlassen, nachdem erst im Januar 700 Stellen gestrichen wurden.

eToys gab weiter bekannt, dass man mit Finanzexperten bei Goldman Sachs zusammen arbeite, um einen Käufer für das Unternehmen zu finden. Kreditgeber werden ihre Forderungen bis zum 15. Februar zurück stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beleg, Belegschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Start des Unabhängigkeitsreferendums der Kurden
Hip-Hopper "Fettes Brot" arbeiteten in Hamburg als Wahlhelfer
Bundestagswahl: In Sachsen wurde AfD mit 27 Prozent stärkste Partei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?