06.02.01 08:56 Uhr
 0
 

Razorfish entlässt 400 Mitarbeiter

Die Internetagentur Razorfish wird innerhalb eines Restrukturierungsplans bis zu 400 Mitarbeiter oder 20% der Belegschaft entlassen.

Dadurch will das Unternehmen im Jahr 2001 ca. 70 Mio. Dollar einsparen. Außerdem soll dadurch die Gewinnschwelle früher erreicht werden und das Shareholder Value verbessert werden.

Dies ist auch dringend notwendig, denn die Aktie, die während der allgemeinen Interneteuphorie bis auf 57 Dollar stieg, notierte vor kurzem nur noch bei 1 Dollar. Der gestrige Schlußstand lag bei 1,9 Dollar und damit 8% unter Vortag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?