06.02.01 02:27 Uhr
 70
 

Langsame Sprache erlaubt Funkverbindung auf Kurzwelle

Die Premiere ist perfekt: Holger aus Peine und Markus aus Nürnberg haben mit Hilfe von Rechner und Funkanlage am letzten Tag des letzten Jahres eine vollständige Funkverbindung erreicht.

Das besondere daran ist, dass es auf einem eigentlich viel zu schmalen Langwellenband geschah. Der Trick dabei war die zeitliche Streckung der Nachrichten um den Faktor 8.

Solch eine Aussendung hört sich sehr seltsam an, aber wenn man sie mit einem entsprechenden Rechner aufnimmt und dann in der richtigen Geschwindigkeit abspielt ist das Gegenüber problemlos zu verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexstohr
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sprache
Quelle: www.darc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?