06.02.01 00:05 Uhr
 104
 

Das Ende der unerwünschten Werbe-Pop-ups?

Immer mehr User können sie nicht mehr sehen, die Werbe-Pop-ups. Jetzt setzt sich die Connecticutregierung für das Ende der Pop-Up Werbung ein.
Immer mehr Softwarefirmen entwickeln Programme, die es den User möglich macht die Fenster zu umgehen.

Die Webseiten dieser Software-Firmen haben einen regen Zulauf.

So wurde von der Web-Seite "PanicWare.com" das Anti-Pop-up-Tool in nur einen Monat fast 100.000 mal runter geladen.Aber nicht nur diese Firma kann viele Klicks verzeichnen.

Auch die vielen anderen Unternehmen, die einen regen Zulauf haben, schiessen wie Pilze aus dem Boden. Für jeden das Richtige Toll wollen die Firmen bieten und der Erfolg zeigt sich, fast werbefreies surfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Pop
Quelle: news.cnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?