05.02.01 22:37 Uhr
 17
 

Neue Kleidung: Medikamente zum Anziehen

Schweissgeruch, Erkältung, juckende Mückenstiche. Statt Salben und Medikamenten soll das Anziehen von spezieller Kleidung Besserung bringen.

So jedenfalls, wenn es nach dem Deutschen Textilforschungszentrum Nord-West geht. Kleidungsstücke werden mit bestimmten Substanzen versehen, die die Wirkstoffe langsam an die Haut abgeben.

Nach 50 mal Waschen ist allerdings Schluss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gutberlet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medikament, Kleid, Kleidung, Anziehen
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?