05.02.01 19:19 Uhr
 28
 

Microsoft steht am Pranger

Nun ist es komplett. Das Monopol, welches sie mit Windows haben, hat der Softwarekonzern mißbraucht. Die US-Regierung wirft dem Unternehmen vor, es habe mit unfairen Mitteln versucht, Konkurenten aus dem Geschäft zu drängen.

Aufgrund des Urteils sank der Wert der Microsoft-Aktie um 15% auf US$91.
Welche Strafe MS zu erwarten hat, ist noch nicht eindeutig klar aber Experten gehen davon aus, daß MS in drei Firmen aufgeteilt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: el_loco
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?