05.02.01 19:00 Uhr
 629
 

Wird die "Erde" aus ihrer Umlaufbahn verschoben?

Die Wissenschaftler Korycansky, von der Uni in Kalifornien, Gregory Laughlin von der NASAS und Fred Adams von der Uni in Michigan, haben eine Möglichkeit gefunden, die Menschheit zu retten.

Durch die Verschiebung der Erde in ihrer Umlaufbahn soll das Menschenleben um das doppelte seiner erforschten Zeit erhalten werden.

Nach Angaben der Forscher würde die Strahlung der Sonne in 3 Millionen Jahren um 40% höher sein als heute.

Dieses würde das Ende der Menschheit bedeuten. Die Wissenschaftler können dieses nach Angaben verhindern. Sie wollen die Erde durch dem Druck eines Planetoid auf eine andere Bahn lenken, um den Abstand zur Sonne zu wahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Umlauf, Umlaufbahn
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt