05.02.01 17:52 Uhr
 41
 

Zu unrecht verteufelt - wir müssen keine Angst vor Treibhauseffekt haben

Amerikanische Klimaforscher haben nun herausgefunden, dass der Treibhauseffekt zu unrecht verteufelt wurde.

Diese Aussage untermauern sie mit der Begründung, dass für Tier und Mensch Kälte schlimmer ist, als Hitze. Deswegen hat der Treibhauseffekt eigentlich etwas Gutes zu Folge.

Zwischen den Jahren 1988 und 1996 hat sich das Klima auf der Welt nicht(!) verändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Angst, Treibhaus
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?