05.02.01 17:42 Uhr
 81
 

PMS: erhöhte Selbstmordgefahr für Frauen?

Eine Studie der 'Women's Nutritional Advisory Service' belegt, dass 57% der Frauen, die am Pre-Menstrualen Syndrom (PMS) leiden, schon einmal über Selbstmord nachgedacht haben.

Besonders viele klagen über Depressionen (92%), Angstgefühle (94%), Aggressivität (84%) und 80% gaben an, dass PMS ihre Partnerschaft belastet.


Ebenso fand man heraus, dass die Zahl der PMS-Erkrankten seit fünf Jahren zugenommen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: indiskret.de
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Selbstmord
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?