05.02.01 17:33 Uhr
 11
 

Erneute Stasivorwürfe beim "MDR"

Nachdem bereits Sabine Hingst, Moderatorin des Magazins 'Fakt' als Stasi-Spitzel enttarnt wurde (SN berichtet), werden jetzt neue Vermutungen die Führungsebene des MDRs betreffend laut. 2 führende Mitarbeiter sollen für die Stasi gearbeitet haben.

So treten jetzt der MDR-Unterhaltungschef Udo Foht und Alexander Jereczinsky, Hörfunkchef von MDR 1, Radio Sachsen, in den Blickpunkt des Geschehens. Der MDR gibt zu, dass ihm die Vorwürfe seit Jahren bekannt seien.

Wie jetzt mit den beiden Verdächtigen verfahren wird, steht noch nicht fest, da die endgültige Überprüfung durch die Gauck-Behörde noch aussteht, der Eilantrag steht allerdings schon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stasi, MDR
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?