05.02.01 17:22 Uhr
 47
 

Netscape wegen Spionage angezeigt

Eine Anzeige gegen Netscape liegt bei einem New Yorker Bundesgericht.Dem Hersteller wird vorgeworfen Daten von Usern auszuspähen, die mit dem Programm 'Smartdownload' Dateien aus den Netz speichern.

Die Software soll in der Lage sein, Dateinamen deren Quelle sowie eine Identifizierung des Users an Netscape zu übersenden ohne das Wissen des Users.

Die Kläger fordern 10.000 US-Dollar Schadensersatz pro betroffenen User


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ines-Z
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spionage, Spion
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?