05.02.01 17:12 Uhr
 22
 

Auktions-Kuriositäten

Jede Woche findet in Leipzig mindestens eine Auktion statt, die von 3 der 34 Gerichtsvollziehern veranstaltet wird.

So werden zum Beispiel 2 Sessel für je 1500 DM (original 3x teurer) versteigert, während den Opel für 100,- anscheinend keiner haben will. Sogar ein Pferd wurde schon versteigert. Außerdem auch eine Rolex, die für 9500 DM den Besitzer wechselte.

Eine Garantie für die ersteigerten Sachen gibt es allerdings nicht. Zeigt sich irgendwo ein Defekt, kann keiner haftbar gemacht werden.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auktion, Kurios
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?