05.02.01 17:12 Uhr
 22
 

Auktions-Kuriositäten

Jede Woche findet in Leipzig mindestens eine Auktion statt, die von 3 der 34 Gerichtsvollziehern veranstaltet wird.

So werden zum Beispiel 2 Sessel für je 1500 DM (original 3x teurer) versteigert, während den Opel für 100,- anscheinend keiner haben will. Sogar ein Pferd wurde schon versteigert. Außerdem auch eine Rolex, die für 9500 DM den Besitzer wechselte.

Eine Garantie für die ersteigerten Sachen gibt es allerdings nicht. Zeigt sich irgendwo ein Defekt, kann keiner haftbar gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auktion, Kurios
Quelle: www.lvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt
Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?