05.02.01 17:07 Uhr
 23
 

Hungerlohn und harte Regeln - Die XFL hat eigene Gesetze

Am Wochenende startete die XFL (Extreme Football League) ihren Ligabetrieb mit dem ersten Spieltag. Bei den vier Partien stand die Show im Vordergrund. Zurückzuführen ist dies u.a. auf den Miteigentümer, die WWF.

Vince McMahon, Mitbegründer der XFL und Boss der WWF, sieht die Show und den Spass im Vordergrund. Für ihn steht die Extreme Fun League im krassen Gegensatz zur No Fun League (NFL), der man damit die Marktführerschaft streitig machen will.

Da die neue Liga mit Starspielern geizt und ein Marketing Punkt die Spielfreude der Spieler darstellt liegen die Spielergehälter in der neuen Liga weit unter dem Schnitt der etablierten NFL.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wolferoder
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gesetz, Regel, Hunger
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?