05.02.01 17:04 Uhr
 3
 

WestPoint Stevens schließt Anlagen

Das Möbel- und Einrichtungs-Unternehmen WestPoint Stevens Inc. meldete am Montag, daß es bei seinen Produktionsanlagen in Rosemary und seinen Distributions-Zentren in Roanoke Rapids rund 125 Mitarbeiter entlassen wird, was die zweite Schließung von Niederlassungen innerhalb von acht Monaten bedeutet.

Das Unternehmen, das in den USA über 34 Produktionsanlagen und 16 Distributions-Zentren verfügt, beschäftigt insgesamt rund 16.500 Mitarbeiter. Außerdem besitzt man landesweit 50 Geschäfte.

Die Aktien von WestPoint Stevens stiegen dabei in New York um 1 Cent auf 8,90 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anlage
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?