05.02.01 16:28 Uhr
 33
 

Endlich wirksames Mittel gegen Krebs in Sicht

Internationale Wissenschaftler unterdrückten die Ausbreitung von Tumoren mit Hilfe von Molekülen. Bei Tieren gelang bereits der Versuch, die Bildung von neuen Blut- und Lymphgefäßen in Krebstumoren zu verhindern.

Bei Mäusen wurden die für die Bildung von Krebsgeschwüren verantwortlichen Moleküle erfolgreich blockiert. Es gelang sogar, neu geformte Lymphgefäße wieder zurück zu bilden.

Der Kampf gegen die Krebsgeschwürde steht für die Wissenschaftler im Vordergrund. Allerdings hofft man auch, neue Erkenntnisse im Hinblick auf eine Behandlung gegen Lymphödeme zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Judgement
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Mittel
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?