05.02.01 15:47 Uhr
 58
 

Vollmond läßt die Erde beben

Russische Wissenschaftler entdeckten einen Zusammenhang zwischen Erdbeben und den Gezeiten, für die ja bekanntlich der Mond verantwortlich ist.

Bisher war bekannt, dass ausströmendes Radongas oder seismische Ruhepausen Anzeichen für ein drohendes Beben sind. Eine wichtige Rolle spielt laut neuesten Forschungen aber auch die Neutronenstrahlung, die ein Erdbeben ankündigt.

Durch Ebbe und Flut entstehen kaum merkliche Risse in den Gesteinen, so dass Gase und Neutronen entweichen. Viele Untersuchungen im Zeitraum von 1964 bis 1992 bestätigen diese These.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Polizei sprengt Kinderpornoring
Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?