05.02.01 15:47 Uhr
 58
 

Vollmond läßt die Erde beben

Russische Wissenschaftler entdeckten einen Zusammenhang zwischen Erdbeben und den Gezeiten, für die ja bekanntlich der Mond verantwortlich ist.

Bisher war bekannt, dass ausströmendes Radongas oder seismische Ruhepausen Anzeichen für ein drohendes Beben sind. Eine wichtige Rolle spielt laut neuesten Forschungen aber auch die Neutronenstrahlung, die ein Erdbeben ankündigt.

Durch Ebbe und Flut entstehen kaum merkliche Risse in den Gesteinen, so dass Gase und Neutronen entweichen. Viele Untersuchungen im Zeitraum von 1964 bis 1992 bestätigen diese These.


WebReporter: ringom
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?