05.02.01 15:38 Uhr
 47
 

Autoantenne bohrte sich durch den Kopf eines Mannes- Täter haute ab

Ein Hamburger Mann stand mit seinem Fahrrad an der Ampel. Als die Ampel grün wurde und er losfuhr, wurde er von einem PKW erfasst, wobei sich die Radioantenne des PKW´s durch die Schädeldecke des Opfers bohrte.

Der PKW-Fahrer beging dann unmittelbar Fahrerflucht, nach dem er kurz gestoppt hatte. Dann wurde das Opfer von den erstaunten Rettern ins Krankenhaus gefahren, wo dann festgestellt wurde, dass die Verletzung nicht lebensgefährlich sei.

Die Antenne hatte sich nur durch die Kopfhaut, und nicht durch das Gehirn gebohrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Kopf
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!