05.02.01 15:10 Uhr
 11
 

Chrysler sanieren: Das wird teuer für Daimler

Laut einer aktuellen Untersuchung des Wall Street Journal würde eine Sanierung der angeschlagenen Chrysler-Group für den Mutterkonzern Daimler-Chrysler sehr teuer kommen.

In diesem Jahr würde dies 4-6 Milliarden DM kosten. Bis Ende 2001 sollen drei Viertel der momentan beschäftigten 26000 Beschäftigten entlassen werden.

Im Moment sucht die Konzernspitze nach Möglichkeiten, an Geld für diese Masnahmen zu kommen. Sechs Werke sollen geschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Owen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
Quelle: boerse.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?