05.02.01 14:57 Uhr
 3
 

Wunder in Indien: Rettung nach 9 Tagen

Neun Tage nach dem verheerenden Erdbeben im indischen Bundesstaat Gujarat mit bis zu 100.000 Toten wurden in der Stadt Bhuj ein Mann und eine Frau lebend aus den Trümmern geborgen.

In dieser Stadt, die am schlimmsten betroffen war, laufen seit Ende letzter Woche die Aufräumarbeiten, die von der indischen Armee ausgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Owen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Rettung, Wunder, Wunde
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
Rechtsterrorismus? Fake-Flüchtling und BW-Soldat bezog sogar Sozialhilfe
"Terrorpropaganda": Türkin wegen kritischem Anruf in TV-Sendung inhaftiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?