05.02.01 14:04 Uhr
 52
 

Microsoft's neue Software-Strategie

Microsoft will seine Produkte Windows und Office neue positionieren. Dazu sollen die Produkte einen neuen Namen bekommen. Aus Office wird Office XP und aus Windows wird Windows XP.

Microsoft will dadurch die Netzwerkfähigkeit hervorheben obwohl es Gerüchte gibt, dass durch das langsame Wachstum der Produkte diese wieder attraktiver gemacht werden sollen.

Das neue Betriebssystem soll ohne neues rebooten auskommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comtronix
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Software, Strategie
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?