05.02.01 14:02 Uhr
 219
 

Das unterscheidet extrovertierte von introvertierten Menschen

Wissenschaftler haben die Gehirnaktivitäten verschiedener Persönlichkeiten untersucht. Getestet wurden Frauen im Alter von 19 bis 42 Jahren. Vor dem eigentlichen Versuch wurde untersucht, ob die Personen eher verschlossen oder weltoffen sind.

Danach mussten sich die Betroffenen Bilder mit positiver Ausstrahlung, sowie mit negativen Inhalten (zornige Menschen, Gewehre ...) ansehen. Dabei kam heraus, daß extrovertierte Frauen eine erhöhte Gehirntätigkeit bei positiven Bildern aufwiesen.

Bei den stilleren Persönlichkeiten gab es dagegen kaum eine Veränderung der Gehirnaktivität. Wer eh' schon eine negative Einstellung zeigt, reagierte auch bei negativen Bildern verstärkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringom
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester
AfD-Politiker wegen mutmaßlicher Attacke auf Mainz-05-Fans vor Gericht
"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?