05.02.01 14:59 Uhr
 4.082
 

Das Klinefelter-Syndrom: Junge will Frauen im Intimbereich verletzen

Markus ist mittlerweile 15 Jahre alt und besitzt einen IQ von 71. Seine sexuellen Fantasien beinhalten unter anderem, dass er Frauen heißes Wasser in die Scheide gießen will oder gleich reinstechen. Ärzte fanden nun den Grund für sein Verhalten.

Er soll an einer speziellen Form des Klinefelter-Syndroms leiden.
Auffällig sind seine kleinen Hoden und sein großer Penis. Mit der Zeit häuften sich seine Gewalt-Fantasien. So wollte er auf alles Bomben schmeißen oder eine Schwester 'untersuchen'.

Markus selbst meint, nachdem ihn die ratlosen Ärzte gefragt hatten, was man mit ihm machen solle, dass man ihn doch bitte in ein Sicherheitsgefängnis einweisen sollte, wo er dann anhand von Puppen den Umgang mit Mädchen erlernen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Junge, Syndrom, Intimbereich
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?