05.02.01 14:00 Uhr
 33
 

BMW stellt wasserstoffgetriebenes Auto in Dubai vor

Ausgerechnet im Dubai, einem Scheichtum der Vereinigten Arabischen Emirate, wo es bekannterweise Rohöl in Massen gibt, hat BMW seine wasserstoffgetriebenen Motoren vorgestellt.

Diese Aktion scheint auf den ersten Blick sehr paradox zu sein, da in einem Land, in dem Erdöl gefördert wird, kaum jemand an alternativen Kraftstoffen interessiert sein wird.

Doch BMW hat bereits weitergedacht. Da die Wasserstofferzeugung möglichst umweltfreundlich sein soll, bieten sich diese sonnenreichen Länder geradezu an, Wasserstoff mittels Solarenergie zu erzeugen, da bei dieser Methode keine Schadstoffe entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DirkKa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Dubai
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?