05.02.01 14:00 Uhr
 33
 

BMW stellt wasserstoffgetriebenes Auto in Dubai vor

Ausgerechnet im Dubai, einem Scheichtum der Vereinigten Arabischen Emirate, wo es bekannterweise Rohöl in Massen gibt, hat BMW seine wasserstoffgetriebenen Motoren vorgestellt.

Diese Aktion scheint auf den ersten Blick sehr paradox zu sein, da in einem Land, in dem Erdöl gefördert wird, kaum jemand an alternativen Kraftstoffen interessiert sein wird.

Doch BMW hat bereits weitergedacht. Da die Wasserstofferzeugung möglichst umweltfreundlich sein soll, bieten sich diese sonnenreichen Länder geradezu an, Wasserstoff mittels Solarenergie zu erzeugen, da bei dieser Methode keine Schadstoffe entstehen.


WebReporter: DirkKa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Dubai
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?