05.02.01 13:47 Uhr
 4
 

Allen Iverson ist müde, und macht trotzdem 32 Punkte

Die Philadelphia 76ers leisten sich immer wieder einen Ausrutscher. Der Spitzenreiter der Atlantic Division verlor bei den New Jersey Nets mit 98:96. Danei kam Allen Iverson nicht wie gewohnt zur Geltung.

Der Topscorer der Sixers wurde trotz seiner 32 Punktre diesmal von Stephon Marbury, der 34 Punkte erzielte, übertroffen. Die Nets überstanden damit ihre Niederlagenserie von sieben Pleiten in Folge.

Iverson nach dem Spiel: „Ich war müde, das Team war müde. So wurde es nichts.“


WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Punkt, Allen
Quelle: www1.nba.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?