05.02.01 13:40 Uhr
 70
 

Kein Witz: Gehirnversteigerung im Internet

Der wegen mehrerer Entführungen inhaftierter Brite Charles Bronson gibt sein Gehirn zum Ersteigern frei.

Nach seinem Dahinscheiden soll das Gehirn konserviert und dem Höchstbietenden ausgehändigt werden.

Das erste Gebot gab das Kriminalmuseum Gloucesterhire ab: 6500 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChrissLEE
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Gehirn, Witz
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?