05.02.01 12:59 Uhr
 368
 

Bildhafte Haut

War tätowieren früher ein Markenzeichen für bestimmte Millieus, wie Knastbrüder, so ist es heute ein Teil des Lebensgefühls. Jeder, der was auf sich hält, hat kunstvoll arrangierte Tatoos und Piercings.

Das die Kunst des Tätowierens Uralt ist, ist den meisten heute kaum bekannt.<br>
Aus dem Polynesischen vom Wort Tatau, was Zeichen bedeutet, ist der Begriff Tätowieren abgeleitet.

Bekannt wurden Tatoos bei uns durch Seeleute, die bei ihren Besuchen Einheimische nachahmten, um anerkannt zu werden.<br>
Ursprünglich wurden Tatoos dazu benutzt, um soziale Ränge oder dem Übergang ins Erwachsenenalter zu kennzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Haut
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?