05.02.01 11:27 Uhr
 3.303
 

Endlich geklärt: Was ist mit dem Wasser auf dem Mars geschehen?

Immer mehr haben sich in den letzten Jahren die Beweise dafür gehäuft, daß es auf dem Mars einst Wasser gegeben haben muß. Doch wo es hin verschwunden ist, konnte bisher nicht geklärt werden.

Nun hat Mars Global Surveyor die Reste eines Magnetfeldes des Mars nachweisen können. Durch Berechnungen konnte nachgewiesen werden, daß der Mars von mehr als 4 Milliarden Jahren ein funktionierendes Magnetfeld besessen hat, wie die Erde.

Durch die Abnahme des Magentfeldes haben Ionen des Sonnenwindes Teilchen der Marsatmosphäre einfach mitgerissen. Die Atmosphäre dünnte aus. Sobald eine gewisse Dichte unterschritten war, verdunstete das flüssige Wasser des Mars ins Weltall.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Mars
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?