05.02.01 10:49 Uhr
 15
 

Russischer Geheimdienst befreit entführten Amerikaner

Kenneth Gluck, der in Tschetschenien entführte amerikanische Mitarbeiter von >>Ärzte ohne Grenzen<< ist frei. Über die Umstände der Freilassung des schwer asthmakranken Arztes gibt es unterschiedliche Informationen.

Der russische Geheimdienst FSB behauptet, er habe nach einer tagelangen Beschattung des Verstecks den Arzt am Sonntag befreit. Eine russische Regionalzeitung behauptet dagegen, er sei von seinen Entführern freigelassen worden.


ANZEIGE  
WebReporter: robinson2
Quelle: www.hurra.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?