05.02.01 10:30 Uhr
 19
 

Schlafen am Arbeitsplatz bald ok?

Zahlreiche Experimente im Bereich der Schlafforschung haben ergeben, dass das häufig belächelte Schläfchen zur Mittagszeit zum einen dem natürlichen Schlafbedürfnis des Menschen entspricht und zum anderen regenerativ wirkt.

In der Arbeitswelt kann das bisher so verpönte Nickerchen am Arbeitsplatz somit durchaus von hohem Nutzen sein: 20 bis 30 Prozent Leistungssteigerung und weniger Unfälle

Erste Unternehmen haben bereits begonnen, diese Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen und ihren Mitarbeitern Gelegenheiten zur »Siesta« einzuräumen. Bei Unternehmen wie HP oder SAP wird es bereits seit längerem toleriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tbluem
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Schlaf, Arbeitsplatz, Schlafen
Quelle: www.flexible-unternehmen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?