05.02.01 03:00 Uhr
 17
 

Wiener Würstchen-Razzia auf Skipiste

200 Ski-Hasen aus Deutschland wurden bei einem Abfahrtsrennen in St. Johann von Zoll- und Polizeibeamten gestoppt und aufgefordert, sofort die Brotdosen zu öffnen. Bei der 'Aktion' wurden 80 Paar Wiener Würstchen beschlagnahmt.

Der Hinweis, die Würstchen seien aus 100%Schweinefleisch halfen nicht. Begründung der Beamten: 'Wir müssen Proben ziehen'. Seit dem 21.12.00 ist es verboten rindfleischhaltige Produkte aus Deutschland einzuführen.


Deutsche Touristen vermuten allerdings, dass es sich dabei um einen Vorwand handelt, um das Hochpreisniveau auf den Pisten beizubehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hogendorf
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Razzia, Würstchen, Skipiste
Quelle: hexbase.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Ziege trifft auf Energy Drink - der Ziegen-Energydrink
Mainhardt: Betrunkener wähnt sich zuhause und duscht in fremder Wohnung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?