05.02.01 01:44 Uhr
 28
 

Unzensiert, ungekürzt- Fußballstars nutzen das Internet als Propaganda

Die Profis des Ballsports haben das Internet für sich entdeckt. Die Zahl der Spieler mit eigener Homepage steigt stetig. Auf ihren Homepages präsentieren sich die Stars unzensiert und frei. Dort sind sie der Chef über gut und böse.

Der Fall Elber (FC Bayern München), der auf seiner Homepage lautstark eine Forderung veröffentlichte in der stand, dass sein Verein neue, teure Spieler bräuchte, wurde bekannter. Der Verein rümpfte die Nase war aber machtlos der Sache gegenüber.

Die Spieler selber sind verantwortlich für die Inhalte ihrer Homepage. Die Vereine dürfen in diesem Bereich nicht mit mischen. Diese Tatsache stellt den Fußball und damit die Vereine sowie PR- Abteilungen vor neue Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Internet, Propaganda
Quelle: www.manager-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA will Shootouts anstelle von Elfmeterschießen einführen
Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?