05.02.01 01:16 Uhr
 11
 

Mangel an Arbeitskräften in der IT-Branche

Der Branchenverband geht davon aus das das die offenen Stellen der IT-Branche bis Ende 2003 von 1,9 Millionen auf 3.8 Millionen steigen wird. Am schlimmsten sei hierbei Deutschland betroffen.

Diese Studie geht von derzeit 14,5 Millionen Beschäftigten aus. Bis Ende 2003 werde die Nachfrage mit 7.5 Millionen auf 22 Millionen steigen.

Nur 5,6 Millionen können davon Bildungssysteme bereitstellen. Der Rest müsse durch Ausländische Spezialisten gedeckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TerraTux
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, IT, Mangel, Branche
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?