04.02.01 20:31 Uhr
 107
 

Miese Jäger machen mit High-Tech Jagd auf diese Tiere

Es gibt nicht mehr viele von ihnen, 100 norwegische Wölfe leben noch im norwegisch-schwedischen Grenzgebiet, aber die Chancen für diese Tiere stehen schlecht. Denn Jäger erlegen sie mit High-Tech Ausrüstung, sie peilen die Wölfe mit Mikrosender an.

Da aber der Zuwachs bei diesem Stamm Wölfe zu rasch für die Norweger war, wurde die begrenzte Jagd zugelassen, da Schaf- und auch Rentierherden geschützt werden sollten.

Mittlerweile hat man schon erste Wilderer verhaftet die mit dieser Technik Jagd auf Braunbären machten. Die Wissenschaftler,die diese Sender für wissenschaftliche Zwecke angebracht haben sind schockiert über die Benutzung der Sender zur Jagd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tier, Jagd, Jäger
Quelle: www.derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Donald Trump kündigt "größte Steuerreform der US-Geschichte" an
Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?