04.02.01 18:38 Uhr
 6
 

Yoga-Übungen helfen bei Herzschwäche

Kranke Mitmenschen, die ein schwaches Herz haben, können mit speziellen Yoga-Atemübungen, den Sauerstoffmangel im Blut, kompensieren. Man kann damit die körperliche Reaktionsschwelle vermindern.

Die Folge von Sauerstoffmangel im Blut, bewirkt den Anstieg von CO2, was wiederum für ein hastiges Luftholen sorgt. Auf die Dauer ist es für Herzpatienten ziemlich mühsam.

Gezielte Yoga-Übungen helfen dabei für ein richtiges Atmen ohne das es den Herzkranken überfordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Übung, Yoga
Quelle: www.taeglich-alles.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?