04.02.01 17:42 Uhr
 753
 

Extrem gefährliches FSME-Virus auf dem Weg zu uns

Ein sehr gefährliches FSME-Virus (Auslöser der Hirnhautentzündung) breitet sich von Sibirien zu uns aus. Derzeit hat er sich schon bis Schweden vorgearbeitet.

1500 Menschen haben sich im Vorjahr daran infiziert, jeder 5. starb. Bei der in Mitteleuropa vorkommenden Variante stirbt 'nur' jeder hunderste.

Das Virus wird von Zecken übertragen und durch die Landwirtschaft und Greifvögel verbreitet; der österreichische Impfstoff hilft auch gegen das sibirischen Virus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Virus, Weg
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf
Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise
Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom
Auftrittsverbot des türkischen Präsidenten: Ankara greift Schulz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?