04.02.01 15:37 Uhr
 5.455
 

Es sieht schlecht um die Zukunft der IT-Branche aus

Grund dafür sind die Arbeitskraftmängel in der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche. Wie das Handelsblatt jetzt berichtet, würden der IT-Branche in Westeuropa z.Zt. etwa 1,9 Mio. Fachkräfte fehlen.

Doch die Branche rechnet damit, dass die Zahl der fehlenden Fachkräfte bis Ende 2003 auf etwa 3,8 Mio. ansteigen wird. Auch die europäischen Uni- und Fachhochschulabgänger könnten den Bedarf nicht decken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, IT, Branche
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?